Die Google-Suche nach Bitcoin und die bevorstehende Halbierung haben zugenommen. Viele Altmünzen zeigen große Anzeichen von Wachstumspotenzial.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am Dienstag eine neue Prognose veröffentlicht, in der vorausgesagt wird, dass sich die durch Coronaviren verursachte Verlangsamung der Weltwirtschaft von hier aus erheblich verschlechtern wird, bevor sie sich bessert.

Angesichts der Rekordkorrelation von Bitcoin mit den traditionellen Märkten hat die IWF-Prognose nun ernsthafte Zweifel an dem mit Spannung erwarteten Bitcoin -Bullenlauf nach der Halbierung aufkommen lassen . Gemessen an den Trends in der Vergangenheit besteht die einzige Möglichkeit für die Benchmark-Kryptowährung, sich von Gefahren fernzuhalten, darin, sich von den traditionellen Märkten zu lösen und mit Gold Schritt zu halten.

Vielleicht wird Bitcoin nur dann in der Lage sein, die optimistischeren Prognosen zu erfüllen, die ein Erreichen von Allzeithochs im September 2020 erfordern .

Bitcoin Code Halbierungssuchen bei Google sind auf einem Allzeithoch

Neue Daten von Google zeigen, dass das Suchvolumen mit dem Keyword „Bitcoin-Halbierung“ auf einem Allzeithoch ist, was darauf hinweist, dass das Interesse des Einzelhandels an dem Bitcoin Code steigt. Dieser stetige Anstieg des Bitcoin Code Suchvolumens spiegelt jedoch noch kein konkretes Bitcoin Code Ergebnis in Bezug auf den BTC-Preis oder das Handelsvolumen wider.

In diesem Zusammenhang befindet sich der RSI von Bitcoin an diesem entscheidenden Punkt am niedrigsten Punkt im Vergleich zu jeder anderen Halbierung in seiner zehnjährigen Geschichte.

Bitcoin Futures Open Interest Rebounds

Nach dem Marktblutbad vom 12. März, bei dem Bitcoin innerhalb von nur 24 Stunden um fast 50% nachgab, gibt es endlich Anzeichen für einen Anstieg des Anlegervertrauensindex. Dies spiegelt sich im anhaltenden Wachstum des Bitcoin- Futures- Interesses wider .

Angeführt von den BitMEX- und OKEx-Futures-Märkten hat sich das Open Interest für Bitcoin-Futures seit Ende März stetig nach oben bewegt. Es ist jedoch noch nicht auf dem Niveau von Januar 2020.

in Spanien Bitcoin Adoption erleben

Ethereum und TRON zeigen Potenzial für Gewinne im zweiten Quartal

Die Preise von Ethereum (ETH) und TRON (TRX) sind seit dem 6. April kräftig gewachsen und haben gegenüber Bitcoin um 10% bzw. 6% zugelegt. Dies lässt einige Analysten glauben, dass beide Altcoins den Boden für enorme Gewinne im zweiten Quartal bereiten.

Insbesondere die ETH hat mit 0,0225 a einen sehr bedeutenden Bereich als Unterstützung zurückerobert. Dieses Gebiet fungierte zwischen August 2018 und Februar 2020 als Widerstandszone. Nach dem Ausbruch erreichte der Preis ein Hoch von 0,0284 GBP, bevor die noch andauernde Abwärtsbewegung begann.

In der Zwischenzeit dürfte TRX seinen Aufwärtstrend fortsetzen, solange der Preis über 175 Satoshis bleibt.